Prävention aus einer Hand
Startseite Maßhalten Seminarinhalte Umsetzung Referenzen Team Anmeldung

Maßhalten- Aktiv gegen Sucht“ beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:


I. Sucht


Die Teilnehmer setzen sich intensiv mit dem Begriff Sucht auseinander. Der Schwerpunkt liegt zunächst in dem Bereich des legalen Konsums, insbesondere auf den täglichen Gefahren der Sucht, die sich aus der Griffnähe der entsprechenden Suchtmittel wie Nikotin und Alkohol ergeben.

Vor dem Hintergrund des Alltagskonsums unterscheiden wir zwischen stoffgebundenen und nicht stoffgebundenen Süchten.



II. Drogenkonsum und Recht


Die Thematik der Illegalität beschäftigt Eltern, Lehrer aber auch die Schüler selbst. Gerade im Bereich Cannabis oder bestimmter synthetischer Drogen (Crystal) herrscht Unsicherheit und es blühen Spekulationen. Hier ist Handlungssicherheit durch objektive Aufklärung dringend nötig. Die Unterscheidung zwischen legal, eingeschränkt legal und illegal sensibilisiert die Teilnehmer und gibt Ihnen eine gewisse Rechtssicherheit.




III. Lebenskompetenzen


Die Vermittlung von Lebenskompetenzen („life skills“) ist ein Leitmotiv des gesamten Kurses und kommt immer wieder zum Tragen. Sie helfen bei der Bewältigung eigener Problemsituationen und Krisen und derer von Mitmenschen.  

Die Jugendlichen sollen durch interaktive Spiele dazu befähigt werden, ihre Kompetenzen zu erkennen, um diese in problematischen Situationen entsprechend konstruktiv einsetzen zu können.   




IV. Sonstige Informationen/Begleitmaterial


Neben dem ausführlichen Schulungsordner erhalten die Teilnehmer  zusätzlich  umfangreiches Informationsmaterial und Adressen bzw. Ansprechpartner, die Ihnen für Ihre Arbeit mit den Jugendlichen weitere Handlungssicherheit geben.  





Ziele:


„Maßhalten- Aktiv gegen Sucht“ will Jugendliche für das Thema Sucht und Drogen sensibilisieren und dazu bewegen, sich aktiv mit dem Thema auseinander zu setzen. Dabei sollen Lebenskompetenzen wie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Selbstvertrauen sowie die Gestaltung eines sinnerfüllten, aktiven und selbstbestimmten Lebens gefördert werden.  





Alle Teilnehmer der Multiplikatorenschulung erhalten von uns:





eine fachlich fundierte Aus- bzw. Fortbildung zu den genannten Themenbereichen

ein gut strukturiertes evaluiertes Konzept, welches sich bereits jahrelang bewährt hat und erfolgreich eingesetzt wird


einen umfangreichen Schulungsordner zur sofortigen Umsetzung



Handlungssicherheit im Umgang mit dem Thema Suchtmittelkonsum an der Schule und in der Jugendarbeit